L’oval Seminare:
Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Anmeldung

  • Die Anmeldung erfolgt ausschliesslich in schriftlicher Form (z.B. über die Website).
  • Mit der Bestätigung der Seminarteilnahme wird die Rechnung für die Seminargebühren mit Angabe des Zahlungstermins versandt.
  • Die Anmeldung gilt mit Eingang des gesamten Seminargeldes auf dem Konto von l’oval. Sichern Sie sich  Ihren Platz indem Sie die Seminargebühr rasch überweisen.
  • Etwa eine Woche vor Seminarbeginn erhalten die Teilnehmer ausführliche Informationen, eine Wegbeschreibung und eine Mitbringliste.

 

Bezahlung

  • Die  Seminargebühren sind  spätestens 21 Tage vor Seminarbeginn auf das Bankkonto von l’oval zu überweisen.

Valiant Bank AG
3001 Bern
IBAN CH60 0630 0016 9499 1270 8
Konto: 30-38112-0
Kontoinhaberin: Erika Müller, Kirchstrasse 36, 3097 Liebefeld

  • Abendveranstaltungen und Vorträge können am Veranstaltungstag selbst bar bezahlt werden.
  • Die Seminargebühr beinhaltet keine Unterkunfts-, Verpflegungs- oder Materialkosten.
  • Debit- oder Kreditkartenzahlungen sind nicht möglich.

 

Rücktritt vor Seminarbeginn

  • Ein Rücktritt ist bis 21 Tage vor Seminarbeginn ohne Kostenfolge möglich. Der Rücktritt ist per Email zu melden.
  • Bei einem Rücktritt innerhalb von 21 Tagen vor dem Seminarbeginn verfällt der gesamte Seminarbetrag. Der Seminar kann aber in Absprache mit der Seminarleitung von einem anderen Teilnehmer / von einer anderen Teilnehmerin stellvertretend besucht werden.
  • Im Krankheitsfall (Arztzeugnis) oder bei Todesfällen (Todesbescheinigung) wird das einbezahlte Seminargeldes rückerstattet.

 

Abbruch / Absage des Seminars

  • Bricht ein Teilnehmer / eine Teilnehmerin ein Seminar ab, erfolgt keine Rückerstattung der Seminarkosten.
  • Wird ein Seminar seitens der Seminarleitung annulliert, wird das bereits einbezahlte Seminargeld den Teilnehmern rückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
  • Bei Fernbleiben vom Seminar verfällt die gesamte Gebühr.


 

Haftung

  • Die Teilnahme an den Seminaren erfolgt auf eigenes Verlangen. Teilnehmer tragen die volle Verantwortung für sich und ihre Handlungen innerhalb des Seminars.
  • Für von Teilnehmern verursachte Schäden kommen diese selbst auf und entbinden die Seminarleitung und Veranstaltungsorte von allen Haftungsansprüchen.
  • Die Seminare bieten Raum für Erfahrung und Persönlichkeitsentwicklung. Sie sind kein Ersatz für psychologische oder medizinische Behandlungen. Bei medizinisch begründeten Beeinträchtigungen ist vor der Anmeldung die behandelnde Person und die Seminarleitung zu konsultieren. Die Seminarleitung übernimmt keine Verantwortung.
  • Es gibt keine „Mitmachpflicht“ für einzelne Übungen. Die eigenen Grenzen und die Grenzen anderer sind zu respektieren. Die Seminare beinhalten Selbsterfahrungsanteile. Dabei können innere Prozesse in Gang kommen, die ein gewisses Mass an psychischer Belastung erfordern. Das Leiterteam ist erfahren im Umgang mit diesen Situationen.
  • Die Seminarleitung kann Teilnehmer von der Fortsetzung eines Seminars ausschliessen, wenn die weitere Teilnahme eine nicht zu verantwortende Überforderung dieser Person, anderer Gruppenmitglieder oder der Leitung bedeuten könnte. Ein Anspruch auf Rückzahlung der Seminargebühren besteht in diesem Falle nicht.
  • Wir haften nicht für verlorene oder liegengelassene Wertgegenstände.

 

Allgemeines

  • Alle TeilnehmerInnen unterstehen der Schweigepflicht in Bezug auf persönliche Inhalte anderer TeilnehmerInnen.
  • Die Seminare können als Paar oder als Einzelperson belegt werden. Wir achten auf eine ausgewogene Geschlechterverteilung bei Massagen, können diese aber nicht garantieren.

 

Datenschutz

Die hier gesammelten Personendaten werden von l’oval ausschliesslich zur Abwicklung des Seminare / Vorträge sowie zur direkten Kontaktnahme durch l’oval verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

zurück